Universität Gent weist die Wirkung von ALHYDRAN nach

Das anerkannte Wissenschaftsmagazin Burns hat im November 2013 eine Forschungsstudie zu feuchtigkeitsspendenden Gels wie ALHYDRAN veröffentlicht. Die Studie bestätigt die positive Wirkung von ALHYDRAN auf Narben aufgrund von Verbrennungen.

Die Studie wurde von der Universität Gent durchgeführt.

Die Vorteile des ALHYDRAN Feuchtigkeitsgels für Narben infolge von Verbrennungen:

  • Reduziert die Narbenbildung
  • Reduziert den Juckreiz
  • Die vernarbte Haut ist elastischer
  • Die Haut ist weniger gedehnt und schmerzt daher weniger
  • Reduziert die Hautabschuppung
  • Wirkt langanhaltend

Wundverschluss, Hydratation und Dauer der Wirkung

Die Studie konzentrierte sich auf 3 Aspekte:

  1. Verschließt ALHYDRAN die Haut richtig, wodurch der unmittelbare Verlust der zugeführten Feuchtigkeit verhindert wird?
  2. Spendet das Gel ausreichend Feuchtigkeit?
  3. Wie lange hält die Wirkung des Gels auf die vernarbte Haut an?

Die Forscher stellten fest, dass ALHYDRAN bei allen drei Aspekten gut abschneidet. Das liegt an den Inhaltsstoffen, die bei einer örtlichen Anwendung die zugeführte Feuchtigkeit dort speichern wo es erforderlich ist.

Ziel der Studie

Das größte Problem bei der Studie bestand darin, dass keine zwei Narben exakt gleich sind. Faktoren wie Dicke, Ursache und Zustand variieren oft von Narbe zu Narbe. Daher war ein Vergleich der verschiedenen Probanden mit verschiedenen Narben nicht einfach. Das gilt auch für den Vergleich verschiedener Narben an ein und derselben Person.

Die Forscher wenden dabei eine Methode an, die als „Tape Stripping“ bezeichnet wird: sie erzeugten bei den Probanden Narben, indem sie dünne Schichten der gesunden Haut entfernten. Folglich hatte jeder Proband eine Reihe identischer „Narben“. So konnten pro Proband drei Situationen verglichen werden:

  1. Unbehandelte vernarbte Haut
  2. Vernarbte Haut, die mit ALHYDRAN behandelt wird
  3. Gesunde Haut

Mit dieser Methode konnte nach einem standardisierten Verfahren die Wirkung von feuchtigkeitsspendenden Gels sowohl an ein und demselben Probanden als auch zwischen mehreren Probanden verglichen werden. Die Studie war aus wissenschaftlicher Sicht sehr solide aufgebaut und führte zu verlässlichen Ergebnissen.

Die Ergebnisse der Studie können in 2 Wörtern zusammengefasst werden: ALHYDRAN wirkt.