Keloid Narbe behandlung: Was muss man tun?

Keloide sind sich ausbreitende Narben. Sie haben besonders störende Eigenschaften und gehören zur Kategorie der „Problemnarben“. Sie sind nicht nur wesentlich auffälliger und unansehnlicher als gewöhnliche Narben, sie führen auch zu mehr Beschwerden:

  • Jucken
  • Spannen der Haut
  • Leuchtend rote oder lila Verfärbung
  • Schmerzen, zum Beispiel, wenn man auf der Narbe liegt

Keloid-Narben heilen nicht von allein. Ohne Behandlung bleiben sie aktiv – und wachsen.

Leiden Sie unter Keloid-Narben?

Manche Menschen sind anfälliger für Keloid-Narben als andere. Die Gefahr, sich diese problematischen Narben zuziehen ist beispielsweise für Menschen mit dunklerer Hautfarbe größer. Hatten Sie schon einmal mit Keloid-Narben zu kämpfen? Falls ja, dann wissen Sie, dass Sie im Falle einer Verletzung besondere Maßnahmen ergreifen müssen.

Behandlung von Keloid Narben: Wo beginnt man?

Wir empfehlen eine vorbeugende Behandlung mit einer guten Narben-Crème, wie ALHYDRAN. Beginnen Sie sofort, nachdem die Wunde sich verschlossen hat. Dadurch bleibt Ihre Haut flexibel, und Sie pflegen Ihre Haut in der bestmöglichen Weise. Eine frühe Behandlung mit ALHYDRAN Narbencreme verringert die Gefahr von Narbenproblemen und Beschwerden beträchtlich.

ALHYDRAN wirkt in einer Weise, die anderen Narbencremes nicht erreichen: Abgesehen von der Hydrierung der Haut schließt ALHYDRAN Ihre geschädigte Haut luftdicht ab, wodurch ein Feuchtigkeitsverlust durch Verdunstung vermieden wird. Ihre Haut hat eine höhere Chance, sich bestmöglich zu erholen, wenn ihr kontinuierlich ausreichend Feuchtigkeit zugeführt wird.

Keine Wirkung nach 2 Monaten?

Ist Ihre Narbe nach 1 oder 2 Monaten immer noch rot und / oder “spannt” sie immer noch? Wenden Sie sich an einen Facharzt. Eine begleitende Therapie, die nur durch einen Spezialisten erfolgen kann, wird dann eingeleitet.

Ohne begleitende Behandlung ist die Gefahr groß, dass die Narbe anschwillt und /oder sich ausbreitet. Zögern Sie also nicht, eine Facharzt hinzuzuziehen!

Sie haben schon eine Keloid Narbe?

Haben Sie eine Keloid Narbe, die sichtlich angeschwollen ist oder sich ausgebreitet hat? Dann beginnen Sie mit ALHYDRAN! Ihre Keloid-Narbe wird dadurch nicht kleiner oder zum Stillstand kommen, aber die Narbencreme verringert Beschwerden wie das Jucken und das Ziehen in der Haut.

Allerdings müssen Sie auch Ihren Hausarzt aufsuchen, der Sie an einen Facharzt überweist. Schlimmstenfalls kann plastische Chirurgie erforderlich werden, um nach Beseitigung einer Narbe das Aussehen Ihrer Haut wiederherzustellen.

Warten Sie keinesfalls zu lange damit, aktiv zu werden – wenn Sie Keloid-Narben (oder das Risiko dafür) erkennen!