Darf ich meine Narbe der Sonne aussetzen?

Nein. Setzen Sie Ihre Narbe niemals direkter Sonneneinstrahlung aus.

Achten Sie darauf, dass Ihre Narbe gut vor Sonneneinstrahlung geschützt ist, wenn Sie nach draußen gehen oder ein Sonnenbad nehmen.

Dies gilt für alle Arten von Narben. Insbesondere für frische, große und massive Narben. Beispielsweise Narben, die von einem Unfall, einer Operation oder Verbrennung stammen.

Warum sollte ich meine Narbe nicht der Sonne aussetzen?

Ihre frisch verheilte Narbe ist noch nicht in der Lage, den Auswirkungen der ultravioletten Strahlung Stand zu halten. Infolgedessen:

  • verbrennt Ihre Haut schneller
  • besteht ein höheres Krebsrisiko
  • kann eine überhöhte Strahlung eine dauerhafte Verfärbung der Haut zur Folge haben

Je frischer die Narbe ist, desto besser muss sie vor Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Wie schütze ich meine Narbe vor der Sonne?

Es ist unmöglich, die Narbe zu 100 % vor der Sonne zu schützen. Aber Sie können viel tun, um die Belastung auf ein Minimum zu reduzieren:

Bedecken Sie frische und massive Narben vollständig, indem Sie weite, locker sitzende Kleidung tragen. Dies sollten Sie mindestens während des ersten Monats tun, oder so lange, wie die Narbe noch intensiv gefärbt ist (rot oder dunkelrosa).
Meiden Sie die Sonne, so oft es geht. Suchen Sie den Schatten auf, so oft es geht.

Tragen Sie auf die Narbe immer einen Sunblocker auf. Verwenden Sie mindestens Faktor 30 und tragen Sie ihn alle zwei Stunden wieder neu auf.

Tragen Sie den Sunblocker auch nach dem Schwimmen (besonders im Meer), wenn Sie viel geschwitzt haben und nachdem Sie sich abgetrocknet haben, wieder neu auf.

Benutzen Sie auch im Schatten einen Sunblocker. Auch im Schatten ist Ihre Narbe der ultravioletten Strahlung ausgesetzt!

Hinweis: es dauert 15 bis 20 Minuten, bevor der Sunblocker den vollen Schutz bietet. Tragen Sie ihn rechtzeitig auf, bevor Sie nach draußen gehen!

Wann darf ich meine Narbe wieder der Sonne aussetzen?

Sie dürfen Ihre Narbe etwa nach einem Monat vorsichtig der Sonne aussetzen, oder wenn sie nur noch hellrosa und kaum mehr zu sehen ist. Unabhängig von der Situation sollten Sie immer mindestens einen Sunblocker mit Faktor 30 verwenden.

Nach drei bis vier Monaten können Sie Ihre Narbe wieder ‘normal’ der Sonne aussetzen. Aber tun Sie das erst nach Rücksprache mit einem Arzt. Dabei spielt beispielsweise auch Ihr Hauttyp eine Rolle. Je heller Ihre Haut ist, desto länger sollten Sie vorsichtig sein.

Allgemein gilt: sonnen Sie sich immer nur in Maßen. Denken Sie immer an die Risiken und gehen Sie vernünftig damit um.

Darf ich mit meiner Narbe ins Solarium?

Die Ratschläge zum Sonnenbaden gelten auch für das Solarium. Ihre Narbe ist der ultravioletten Strahlung weitgehend schutzlos ausgeliefert, daher sollten Sie sehr darauf achten, was Sie tun. Lesen Sie den Ratschlag oben zur Frage „Wie schütze ich meine Narbe vor der Sonne?“

PS: ALHYDRAN lässt sich hervorragend mit einem Sunblocker kombinieren. Der Sunblocker schützt vor ultravioletter Strahlung, während ALHYDRAN einzieht und auf die Narbe einwirkt.