Bräunungs-Lotion auf eine Narbe? ALHYDRAN ist aktiver Sonnenschutz!

Viele Menschen sind besorgt über die Wirkung von Sonnenlicht auf Narben. Darf man mit einer Narbe ein Sonnenbad nehmen? Wie schützt man eine Narbe am besten vor der Sonne? Darf man Bräunungslotion auf eine Narbe auftragen?

Die Antwort auf die letzte Frage lautet ja; Sie können die Bräunungslotion zum Schutz einer Narbe einsetzen. Aber eine Bräunungslotion ist keine aktive Narbencreme, die Narben verhindert und/oder diese verblassen lässt.

Deshalb haben wir ALHYDRAN weiter entwickelt. Die Narbencreme hilft nicht nur bei der Vermeidung neuer Narben und dem Verblassen der bestehenden Narben mit, sie bietet auch Sonnenschutz mit einem Sonnenschutzfaktor (SPF) 30! Jetzt brauchen Sie sich nicht mehr zwischen einer Bräunungs-Lotion und einer Narbencreme zu entscheiden, wenn Sie ein Sonnenbad nehmen.

Sonnenbaden mit einer Narbe? Vorsicht!

Erst kürzlich verheilte und wieder verschlossene Haut ist besonders empfindlich gegen Sonnenlicht. UVA- und UVB-Strahlen schaden den Narben. Zuviel Sonne auf frischem Narbengewebe führt zu einer permanenten Verfärbung der Haut. Also halten Sie Ihre Narben möglichst von der Sonne abgewandt!

Sonnenbrand im Narbenbereich ist zu vermeiden. So kann nicht nur einer Verfärbung, sondern auch die Alterung Ihrer Haut und die Gefahr der Entstehung von Hautkrebs vorgebeugt werden.

Natürlich ist es nicht immer möglich, eine Narbe vor der Sonne zu schützen. Dies gilt besonders bei Narben im Gesicht. Sie möchten das schöne Wetter genießen können, auch mit einer Narbe? Dann ist ALHYDRAN mit Sonnenschutz ideal für Sie.

ALHYDRAN mit Sonnenschutzfaktor 30

Mit ALHYDRAN SPF Faktor 30 können Sie durch Auftragung einer einzigen Creme die Vermeidung und / oder Verblassung von Narben unterstützen – und dabei gleichzeitig Ihre Haut vor der UV-Strahlung schützen.

Natürlich gelten immer noch die Richtlinien bezüglich der Einwirkung von Sonnenlicht auf die Narben. Bleiben Sie möglichst weitgehend im Schatten, vermeiden Sie die Sonne zwischen 12.00 und 15.00 Uhr, wenn die Strahlung am stärksten ist, und tragen Sie den Sonnenschutz 15 bis 30 Minuten bevor Sie in die Sonne gehen auf.

Außerdem: Mehrmals täglich anwenden! Schwitzen, Schwimmen, Abtrocken mit dem Handtuch und die Reibung durch die Kleidung – dies alles verringert die Wirkung der Sonnenschutzcreme. Das gilt auch für ALHYDRAN mit Sonnenschutz!

Möchten Sie ALHYDRAN mit Sonnenschutz ausprobieren?

ALHYDRAN mit SPF wird noch vor Anfang des Sommers auf den Markt kommen. Lassen Sie sich jetzt vormerken, dann erfahren Sie genau, wann es soweit ist!